Home         Autoren         Newsletter         Kontakt         Impressum
 Finanzen & Controlling
 Beruf & Karriere
David Gelernter
Gezeiten des Geistes. Die Vermessung unseres Bewusstseins

Künstliche Intelligenz soll bald schon der menschlichen Intelligenz das Wasser reichen können, heißt es. David Gelernter widerspricht in Gezeiten des Geistes und glaubt fest an die Überlegenheit des menschlichen Geistes. Denn dieser ist ohne den menschlichen Körper und unser Bewusstsein nicht denkbar.  weiter...

Marco Esser, Bernhard Schelenz
Zukunftssicherung durch HR Trend Management. Personalarbeit auf den richtigen Kurs bringen

Der demografische Wandel, der Abschied von der Präsenzkultur, der zunehmende Wunsch nach Work-Life-Balance – dies sind nur einige Trends, die den Arbeitsmarkt verändern. Marco Esser und Bernhard Schelenz plädieren in ihrem Buch Zukunftssicherung durch HR Trend Management für einen wachsameren Blick des Personalressorts in die Zukunft. Denn die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen wird nicht zuletzt durch eine zielgerichtete Personalauswahl gesichert.  weiter...

Arno Frank
Meute mit Meinung. Über die Schwarmdummheit

Im Internet sind der Kommunikation keine Grenzen gesetzt. Kaum etwas, das geschrieben wird und nicht unmittelbar eine Reaktion hervorruft. Der Internetsurfer von heute ist ständig auf Funk. Und nicht selten wird dabei einfach mal rumgeschrien. Im Schutz der Anonymität bildet sich blitzartig ein digitaler Schwarm, der das Terrain des Anstands nur zu gerne verlässt.  weiter...

Friedrich von Collrepp
Handbuch Existenzgründung: Sicher in die dauerhaft erfolgreiche Selbstständigkeit

Der Weg in die Selbständigkeit will reiflich überlegt und sorgfältig geplant sein, denn die Folgen für das künftige Leben sind weitreichend. Friedrich von Collrepps Handbuch Existenzgründung: Sicher in die dauerhaft erfolgreiche Selbstständigkeit zeigt umfassend und systematisch auf, welche Planungsschritte im Vorfeld zu vollziehen sind. Denn ins kalte Wasser zu springen ist kaum der Erfolg versprechendste Weg.  weiter...

Christian Schilcher, Mascha Will-Zocholl (Hrsg.)
Arbeitswelten in Bewegung. Arbeit, Technik und Organisation in der »nachindustriellen Gesellschaft«

Nichts ist so wie es war in der Arbeitswelt: Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und technischen Infrastrukturen verändern sich andauernd. Arbeitsprozesse, Beschäftigungsstrukturen und Organisationsformen sind einem steten Wandel unterworfen. Der von Christian Schilcher und Mascha Will-Zocholl herausgegebene Band Arbeitswelten in Bewegung erkundet die oftmals ambivalenten Veränderungsprozesse und liefert eine kritische Analyse unserer modernen Arbeitsgesellschaft.  weiter...

Alain de Botton
Freuden und Mühen der Arbeit

In der modernen Wirtschaftswelt sorgen eine Vielzahl von eng getakteten Produktions- und Logistikschritten dafür, dass wir jede nur erdenkliche Ware ganz bequem einfach aus dem Supermarktregal nehmen können. Wie die unzähligen Produkte dorthin kommen und woher sie exakt stammen – das weiß kaum noch jemand. Alain de Botton wirft einen Blick hinter die Kulissen der vernetzten Arbeitswelt und begibt sich in Freuden und Mühen der Arbeit auf die Suche nach den Bedingungen und dem Sinn der Arbeit.  weiter...

Lynda Gratton
Job Future – Future Jobs. Wie wir von der neuen Arbeitswelt profitieren

In der Arbeitswelt der Zukunft wird nichts so sein, wie es heute ist. Ein radikaler Wandel steht an. Lynda Gratton wirft in Job Future – Future Jobs einen Blick in die Arbeitswelt von morgen und ruft zum aktiven Gestalten auf: Gerade in Anbetracht der großen Änderungen gilt es die eigene Position zu hinterfragen, Gestaltungsoptionen wahrzunehmen und die Chancen zu nutzen. Job Future – Future Jobs ist eine umfassende Analyse der Zukunft der Arbeit und ein Plädoyer, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.  weiter...

Karlheinz A. Geißler
Alles hat seine Zeit, nur ich hab keine. Wege in eine neue Zeitkultur

Wenn heute alles gleichzeitig geschieht, Multitasking zur Pflicht wird und dennoch allerorten über Zeitnot geklagt wird, ist es höchste Zeit, sich Gedanken über unseren Umgang mit Zeit zu machen. Wie sind wir in den Strudel der Zeitverdichtung geraten, fragt Karlhenz A. Geißler in seinem Buch Alles hat seine Zeit, nur ich hab keine und liefert damit nicht nur interessante Einblicke in die Geschichte der Zeit, sondern auch wertvolle Denkanstöße für ein Leben jenseits von Hektik und steter Beschleunigung.  weiter...

Andreas Zeuch
Feel it! So viel Intuition verträgt Ihr Unternehmen

An dem Gesetz, dass mehr Informationen zu besseren Entscheidungen führen und Rationalität die einzig gültige Leitplanke ist, scheint in Unternehmen nicht zu rütteln. Erkenntnisse über die Macht des Unbewussten und die Unzulänglichkeiten des Modells eines homo oeconomicus ändern daran wenig. Andreas Zeuch unternimmt in Feel it! einen neuerlichen Versuch, mit den alten Mythen aufzuräumen und schreibt ein Plädoyer für eine neue Wirtschaft.  weiter...

Elke Meyer, Stefanie Widmann
FlipchartART: Ideen für Trainer, Berater und Moderatoren

Präsentieren will gelernt sein. Wer kennt nicht die endlosen Folienschlachten, bei denen der Zuhörer zum Mitleser gemacht wird? Keine Frage – PowerPoint hat seine guten Seiten, dennoch ist es Zeit, sich wieder mehr auf das gute alte Flipchart zu besinnen. Elke Meyer und Stefanie Widmann geben Ratschläge, wie damit auch weniger begnadeten Zeichnern kunstvolle Präsentationen gelingen.  weiter...

Manfred Becker
Systematische Personalentwicklung. Planung, Steuerung und Kontrolle im Funktionszyklus

Oft bestimmt der Zufall die Personalarbeit. Das muss nicht so sein, denn erfolgreiche Personalarbeit ist messbar. Manfred Becker entwirft in seinem Buch Systematische Personalentwicklung ein methodisches Vorgehensmodell: Maßnahmen der Personalentwicklung können systematisch geplant, kostengünstig realisiert und überprüft werden. Systematische Personalentwicklung ersetzt den Zufall durch System.  weiter...

Peter Plöger
Arbeitssammler, Jobnomaden und Berufsartisten. Viel gelernt und nichts gewonnen? Das Paradox der neuen Arbeitswelt

Früher galt: Wer eine gute Ausbildung hat, dem ist ein Job sicher. Heute sieht die Wirklichkeit anders aus. Obwohl hochqualifiziert, hangeln sich viele von Job zu Job. Die »Arbeitssammler« sind die Prototypen der Arbeitswelt von morgen: von der Universität führt die Karriere nicht mehr automatisch nach oben, sondern in eine Welt mit schwankendem Einkommen und unsicherer Zukunft.  weiter...

Reiner Bröckermann, Michael Müller-Vorbrüggen (Hrsg.)
Handbuch Personalentwicklung. Die Praxis der Personalbildung, Personalförderung und Arbeitsstrukturierung

Die Personalentwicklung befindet sich im Umbruch. In der Wissensgesellschaft sind ausreichend qualifizierte und kompetente Mitarbeiter mehr denn je das A und O, um im Wettbewerb zu bestehen. Welche Beiträge kann die Personalentwicklung leisten? Welche Instrumente stehen ihr hierzu bereit? Diesen Fragen widmet sich das von Reiner Bröckermann und Michael Müller-Vorbrüggen herausgegebene Handbuch Personalentwicklung.  weiter...

Nicholas Carr
Wer bin ich, wenn ich online bin... und was macht mein Gehirn solange? Wie das Internet unser Denken verändert

Mit dem Übergang von Papier auf Pixel, so zeigen unzählige Studien, begeben wir uns in eine Umgebung, die oberflächliches Lesen, hastiges Denken und flüchtiges Lernen fördert. Was macht das World Wide Web mit unserem Gehirn und unserem Denken? Nicholas Carr geht in seinem neuen Buch der Frage nach Wer bin ich, wenn ich online bin... und was macht mein Gehirn solange?. Der Bestsellerautor und IT-Experte wartet darin mit einer ordentlichen Portion Misstrauen gegen das Internet auf und sorgt sich um unsere geistige Frische, wenn wir zuviel surfen.  weiter...

Bernd Schmid, Thorsten Veith, Ingeborg Weidner
Einführung in die kollegiale Beratung

Wissen wird zunehmend zum alles entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Vorrangige Unternehmensaufgabe ist es heute daher, Erfahrungen und Wissen aus den Köpfen der Mitarbeiter zum Vorschein zu bringen und zu mobilisieren. Bernd Schmid, Thorsten Veith und Ingeborg Weidner stellen in ihrem Buch Einführung in die kollegiale Beratung eine Methode vor, die durch Etablierung einer lebendigen Lernkultur dazu führt, dass Wissen stets passgenau zur Verfügung gestellt wird.  weiter...

Fritz Böhle, G. Günter Voß, Günther Wachtler (Hrsg.)
Handbuch Arbeitssoziologie

Die Arbeitswelt befindet sich in einer Phase tiefgreifender Umbrüche: Formen und Erscheinungsweisen von Arbeit wandeln sich grundlegend. Das Handbuch Arbeitssoziologie nimmt diesen Wandel zum Anlass, um einen überblick über die bisherigen Entwicklungen und den Stand zentraler Themen der Arbeitssoziologie zu geben. Gerade in der momentanen Umbruchsituation ist ein solcher Blick wichtig, um die gesellschaftlichen Arbeitsverhältnisse erkennbar zu machen. Erst dadurch können sie zukunftsfähig gestaltet werden.  weiter...

Manfred Becker
Personalentwicklung. Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung in Theorie und Praxis

Dass Mitarbeiter das wertvollste Kapital eines Unternehmens seien, ist längst zu einem Gemeinplatz geworden. Aber gerade in der Krise zeigt sich: Systematische Personalentwicklung fällt nur allzu oft der kurzfristigen Kostenbremse zum Opfer. Dabei gibt es kaum bessere Zeiten, um die Kompetenzen der Mitarbeiter aufzupolieren und gut gewappnet in den Aufschwung zu starten. Die Neuauflage des Standardwerks Personalentwicklung von Manfred Becker liefert umfassend das erforderliche Rüstzeug.  weiter...

Susanne Gaschke
Klick. Strategien gegen die digitale Verdummung

Wer nicht für das Internet ist, ist gegen es: Computer und Internet werden heute stets mit Fortschritt gleichgesetzt. Dabei machen die Netzapologeten kaum jemals einen Unterschied, auf welche Weise es zum Einsatz kommt – zur sinnlosen Kommunikation oder zur effizienten Vernetzung. Susanne Gaschke wendet sich in Klick gegen den blinden Fortschrittsglauben. Denn sinnvoll anwenden kann das Internet nur, wer Lesekompetenz besitzt. Und die erwirbt man außerhalb des Internets.  weiter...

Imke Keicher, Kirsten Brühl
Sie bewegt sich doch! Neue Chancen und Spielregeln für die Arbeitswelt von morgen

Die Arbeitswelt verändert sich: geregelte, sichere Berufstätigkeit wird abgelöst von Projektarbeit, freier Arbeit und Teilzeitstellen. Welche Spielregeln werden gelten und welche Schlüsselkompetenzen werden benötigt? Imke Keicher und Kirsten Brühl beschreiben in Sie bewegt sich doch! den Wandel der Arbeitswelt, zeigen neue Chancen auf und geben wertvolle Anregungen für den Weg in die Arbeitswelt von morgen.  weiter...

Eva Senghaas-Knobloch
Wohin driftet die Arbeitswelt?

Gesellschaft und Arbeitsleben haben sich in den letzten Jahrzehnten immens verändert. Was bedeuten neue Geschlechterverhältnisse, die Bevölkerungsalterung oder neue Organisationskonzepte für die Lebensplanung des Einzelnen? Und welche Ansätze gibt es, um den Entwicklungen eine bewusst bestimmte Richtung zu geben? Eva Senghaas-Knobloch versammelt in Wohin driftet die Arbeitswelt? theoretische Überlegungen und empirische Analysen zur Entwicklung der postfordistischen Arbeitsgesellschaft.  weiter...

Miriam Meckel
Das Glück der Unerreichbarkeit. Wege aus der Kommunikationsfalle

Die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel legt mit ihrem Buch Das Glück der Unerreichbarkeit eine Analyse moderner Kommunikationsmuster vor. Der suggerierte Zwang zur ständigen Erreichbarkeit macht aus uns allen Sklaven der Technik. öfter einmal den Aus-Knopf zu betätigen könnte den Lauf im Hamsterrad beenden und ein Weg zur Konzentration auf das Wesentliche sein. Nur so werden die mobilen Kommunikationsmittel ihren wahren Wert entfalten.  weiter...

Kai-Jürgen Lietz
Das Entscheider-Buch. 15 Entscheidungsfallen und wie man sie vermeidet

Eine schlechte Entscheidung ist besser als gar keine Entscheidung? Wer Entscheidungen trifft, droht immer wieder in Entscheidungsfallen zu tappen. Kai-Jürgen Lietz erläutert in Das Entscheider-Buch, wie man die Fallen erkennen kann und zeigt ein Modell auf, um einfach und strukturiert gute Entscheidungen zu treffen.  weiter...

Eckard König, Gerda Volmer
Systemisches Coaching

Coaching ist in aller Munde. Aber was versteht man überhaupt unter Coaching? Wie sieht der Coachingprozess aus? Wie bekommt man Konflikte, Führungsprobleme oder Schwierigkeiten beim Projektfortschritt mittels Coaching in den Griff? Das Handbuch Systemisches Coaching liefert Antworten auf diese Fragen und unterstützt, Coaching zu lernen. Eckard König und Gerda Volmer verbinden darin theoretische Grundlagen mit langjähriger Praxiserfahrung.  weiter...

Jeremy Rifkin
Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Die Arbeit macht sich rar. Was viele schon ahnten, spricht Jeremy Rifkin in Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft deutlich aus: Viele Arbeitsplätze werden zerstört und kommen niemals zurück. Die moderne Technik ersetzt den Menschen. Als drängende Aufgabe der Gegenwart steht eine Neudefinition des Individuums in einer Welt ohne Arbeit an. Jeremy Rifkin gibt interessante Denkanstöße, wie dies gelingen kann.  weiter...

Jürgen Fuchs, Holger Fuchs
Schluss mit Hierarchie. Wie Unternehmen menschlicher werden

»Schluss mit Hierarchie« fordern Jürgen und Holger Fuchs in ihrem gleichnamigen Buch und treten für mehr Menschlichkeit in Unternehmen ein. Denn Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit sind zwei Seiten einer Medaille. In der Wissensgesellschaft stellen sie keine Gegensätze dar, sondern wirken zusammen auf den Erfolg des Unternehmens hin. Schließlich ist die Mitarbeiterorientierung immer der erste Schritt zur Kundenorientierung.   weiter...

Holm Friebe, Sascha Lobo
Wir nennen es Arbeit. Die digitale Bohéme oder: Intelligentes Leben jenseits der Festanstellung

Ist die Festanstellung das Maß aller Dinge? Von Montag bis Freitag machen, was der Chef verlangt und in der kargen Freizeit dann sein sauer verdientes Geld verprassen? Es geht auch anders. Das meinen jedenfalls Holm Friebe und Sascha Lobo in ihrem Buch Wir nennen es Arbeit: Intelligentes Leben jenseits der Festanstellung ist möglich.   weiter...

Corinne Maier
Die Entdeckung der Faulheit. Von der Kunst, bei der Arbeit möglichst wenig zu tun

Der loyale, hart arbeitende Mitarbeiter ist eine aussterbende Spezies. Corinne Maier rät in ihrem Bestseller Die Entdeckung der Faulheit zu »aktiver Distanzierung«: Man suche sich eine Nische und manövriere sich mit geringstmöglichem Einsatz und ohne Risiko durch den Büroalltag. Mit einer gehörigen Portion Zynismus beschreibt die Autorin, dass leider allzu oft das Talent zur Selbstdarstellung mehr zählt als Sachkompetenz.   weiter...

Elaine Biech
Unternehmensberater werden und bleiben. Das Handbuch für beruflichen Erfolg

Alan Weiss
Getting Started in Consulting

Ratgeber für Existenzgründer gibt es wie Sand am Meer. Die Auswahl des richtigen Buches scheint somit die erste Hürde auf dem Weg in die Selbständigkeit zu sein. Um zu zeigen, wie vielfältig die Ratschläge sind, seien hier zwei Bücher gegenübergestellt: Elaine Biech und Alan Weiss geben Tipps für angehende Unternehmensberater. Lesen Sie selbst, wie widersprüchlich die Ratschläge sein können.  weiter...